Motorradreisen Motorradtouren

Unsere Motorradreisen

Auf der Royal Enfield über die höchsten Pässe des Himalaya, mit der Harley entlang der Route 66 oder mit einer Enduro atemberaubende Hochplateaus kreuzen.  Wir entwickeln und realisieren für euch Selbstfahrertouren, Privattouren für eure Biker-Gruppe, geführte Motorradtouren mit Gleichgesinnten oder Mietmotorräder an eurem Urlaubsort.

Was macht unsere Touren besonders?

Unsere landeskundigen Guides führen euch auf handverlesenen Routen über Straßen und Pisten zu den schönsten Plätzen der Welt. Es erwarten euch atemberaubende Ausblicke, faszinierende Einblicke und unvergessliche Erlebnisse auf den Straßen und mit den Menschen vor Ort.

Kleine Gruppen - großes Fahrvergnügen!

Besonderes Augenmerk legen wir auf überschaubare Gruppengrößen. Höchstens 10-12 Fahrer stark sind unsere Gruppen, um mehr Individualität, mehr Rücksichtnahme auf den Einzelnen, mehr Miteinander und auch - ganz wichtig - mehr Fahrvergnügen gewährleisten zu können.

Bevorzugt unter Freunden - Angebote für Kleingruppen
Ihr seid bereits eine Gruppe von Bikern? Gerne bieten wir euch unsere Tour exklusiv mit Guide an.

Dabei kann es exakt eine Route aus unserem Programm sein oder eine Strecke ergänzt um eure ganz persönlichen Wünsche. Wir sorgen für alle Bestandteile der Reise wie z.B. Wunschmotorrad und die Unterbringung entlang der Strecke. Während der Tour unterstützt euch ein detailliertes Roadbook mit allen relevanten Informationen (Sightseeingpunkte, Streckenführung, Adressen etc.).

Für Individualisten - die Tour zum Wunschtermin!

Unsere Termine treffen nicht euren Wunschtermin? Ihr seid lieber unabhängig von einer Gruppe unterwegs? Kein Problem! Gerne bieten wir euch auch selbstgeführte Touren an.

Die Route kann exakt eine Route aus unserem Programm sein oder eine Strecke ergänzt um eure ganz persönlichen Wünsche. Wir sorgen für alle Bestandteile der Reise wie z.B. Wunschmotorrad und die Unterbringung entlang der Strecke. Während der Tour unterstützt euch ein detailliertes Roadbook mit allen relevanten Informationen (Sightseeingpunkte, Streckenführung, Adressen etc.).

 

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN ZU UNSEREN MOTORRADREISEN

Allgemein

Unsere Motorradreisen sind reich an unvergesslichen Ausblicken und faszinierenden Einblicken in Land und Leute. Besondere Erlebnisse auf den Straßen und mit den Menschen vor Ort sorgen für einmalige Reisen, die in Erinnerung bleiben.
Auf ausgesuchten Routen fahrt ihr mit unseren landeskundigen Guides über Straßen und nicht selten auch Pisten zu den schönsten Plätzen der Welt. 

Bei unseren Gruppen legen wir besonderes Augenmerk auf eine überschaubare Größe von höchstens 10-12 Fahrern. Neben einem deutlichen Mehr an Individualität, Rücksichtnahme auf den Einzelnen und, Miteinander steht dabei auch das Fahrvergnügen so klar im Vordergrund.

In den USA und Europa werden alle Motorradreisen von uns durchgeführt.

In einigen Ländern wie z.B. Indien und China arbeiten wir seit vielen Jahren mit den gleichen Partnerfirmen zusammen, die mit genauso viel Herzblut bei der Sache sind wie wir.

Allen Motorradreisen gemein ist, dass ein besonders hoher Wert auf Qualität und die Betreuung der Teilnehmenden gelegt wird:

Jede Motorradreise wird von einem/einer erfahrenen und landeskundigen Guide:in begleitet. 

Die Touren in den USA werden ab 8 Teilnehmenden zusätzlich durch einen weiteren Fahrer für das Begleitfahrzeug unterstützt.

Auf den übrigen Touren ist immer ein Begleitfahrzeug mit eigenem Fahrer dabei. Dieser unterstützt häufig auch gleichzeitig als Mechaniker, der mit Rat und Tat für die Bikes zur Seite steht und kleinere Reparaturen direkt vor Ort und Stelle erledigen kann.

Für unsere Motorradreisen gibt es feste Termine.

Sollten diese Termine aber euren Wunschtermin nicht treffen oder ihr in einer Gruppe von Freunden oder aber auch völlig unabhängig von einer Gruppe reisen möchtet, bieten wir euch viele unserer Touren auch als selbstgeführte Reise an.

Dabei könnt ihr die vorgegebene Route aus unserem Programm fahren oder sie um eure persönlichen Highlights ergänzen. Wir kümmern uns um alle wichtigen Bestandteile der Motorradreise wie z.B. euer Wunschmotorrad und die Übernachtungen auf der Strecke.

Ein detailliertes Tourbook mit Hinweisen auf Sightseeing-Spots, Streckenführung etc. versorgt euch entlang der Strecke mit allen relevanten Informationen

Jede unsere Motorradreise weist im Tourprofil aus, für wen die Tour geeignet und welche Fahrerfahrung notwendig ist. 

Besonders die Motorradreisen in den USA eignen sich für Anfänger:innen, da die Straßen groß  breit und angenehm zu fahren sind.

Die Motorradreisen im asiatischen und afrikanischen Raum sind häufig anspruchsvoller. Eine gewisse Fahrerfahrung - teils auch Off-Road - ist Voraussetzung für die Teilnahme. 

Wir empfehlen auch die Anzahl der Fahrtage und die KM-Angaben pro Tag auf persönliche Vorlieben und Kondition hin zu überprüfen.

In unserem Tourprofil wird ausgewiesen, mit welcher Maschine die Motorradreise gefahren wird.

Die Reisepreise basiert auf diesem vorgegebenen Bike-Typ. 

Auf einigen Touren können auf Wunsch und gegen Aufschlag (Infos dazu unter „zubuchbaren Leistungen“) leistungsstärkere oder größere Maschinen gebucht werden. Dazu bitte bei der Buchungsanfrage einen entsprechenden Vermerk im Bemerkungsfeld setzen:

Fragen zur Buchung

Die Unterbringung im ½ Doppelzimmer ist grundsätzlich nur "Auf Anfrage" buchbar. Mehr Informationen dazu finden sich auch unter „Welche Buchungsmöglichkeiten gibt es für Alleinreisende?

Fahrer müssen mind. 21 Jahre alt sein. Beifahrende Personen mind. 18 Jahre alt.

Sollte die Zahl der Mindestteilnehmenden bis 4 Wochen vor Abreise nicht erreicht sein, behalten wir uns die Möglichkeit der Absage vor.

Häufig gibt es aber auch die Möglichkeit über einen Kleingruppenzuschlag die Tour mit weniger Teilnehmenden und/oder in englischer Sprache durchzuführen.

Die USA Touren können auch problemlos als selbstgeführte Tour ohne Guide mit einem ausführlichen Roadbook durchgeführt werden:

Jede Motorradreise kann individuell um Tage vor Tourstart bzw. nach Tourende verlängert werden. Individuelle Regelungen bzgl.  möglicher Visa sind von den Teilnehmer:innen selbstständig zu berücksichtigen.

Vor der Reise

Für Reisen innerhalb der Europäischen Union ist es für deutsche Staatsbürger ausreichend einen gültigen Personalausweis mitzuführen.

Falls Ihr eine andere Staatsbürgerschaft oder mehrere Staatsangehörigkeiten besitzt oder außerhalb der EU reist, kann es möglicherweise notwendig sein, dass Ihr vorab ein Visum beantragen müsst. Die Genehmigung eines Visums kann einige Zeit in Anspruch nehmen und sollte daher so früh wie möglich beantragt werden. 

Einreisebestimmungen können auf der Webseite des Auswärtigen Amtes eingesehen werden.

Bitte prüft bereits bei der Buchung die Gültigkeit der für die Reise notwendigen Reisedokumente (Reisepass oder Personalausweis), damit Ihr euch im Falle eines Falles frühzeitig um die Erneuerung kümmern könnt.

Nur mit einem gültigen Ausweis oder Reisepass ist der Grenzübertritt möglich. Ein Führerschein ist kein gültiges Ausweisdokument an Grenzübergängen.

Vor Reisen empfiehlt es sich außerdem, die eigene Impfhistorie zu prüfen.

Grundsätzlich empfehlen wir bei allen Motorradreisen, die im Ausland stattfinden einen international gültigen Führerschein mitzuführen. Bei einigen unserer Reisen ist die Mitnahme verpflichtend. Wir informieren dazu jeweils in der Tourbeschreibung der jeweiligen Tour

An-/Abreise

Grundsätzlich gilt auf Motorradreisen: Weniger ist mehr. Wie bei den meisten Fluggesellschaften kalkulieren auch wir pro Reiseteilnehmer:in mit einer Reisetasche oder einem Koffer. Wobei sich Reisetaschen besser im Begleitfahrzeug verstauen lassen.

Praktisch für unterwegs sind Tankrucksäcke mit Magneten.

Mit den Reiseunterlagen erhältst Du von uns einen Tourrider, der auch eine Packliste enthält.

Diese ist Packliste gibt Empfehlungen darüber, welche Artikel Du einpacken oder aber günstig vor Ort erwerben kannst. 

Vielen Biker:innen ist es angenehmer auf der Tour mit dem eigenen Helm zu fahren. Wir empfehlen die Mitnahme als Handgepäck. Es gibt hier im Handel auch praktische Taschen. Evtl. kann es dazu notwendig sein, ein zusätzliches Handgepäckstück einzubuchen.

Hierzu beraten wir euch gerne bei eurer Buchung.

Für Rückflüge, die später am Tag oder am Abend terminiert sind, bieten einige Hotels Late Check-Outs oder Verlängerungsnächte an.

Grundsätzlich bieten die meisten Hotels die Möglichkeit, das Gepäck bis zur Abreise an der Rezeption sicher unterzustellen (Gebühr möglich).

Vor Ort

Unsere Guides sprechen immer Deutsch und Englisch. Sollte eine Motorradreise nicht in deutscher Sprache angeboten werden können, weisen wir vorab darauf hin.

Unsere Unterkünfte sind landestypische Hotels und Motels, die in der Regel mind. über einen mittleren Standard verfügen.

Einige ländliche Regionen bieten nur einfache Gasthäuser. Diese weisen wir in den Tourbeschreibungen jeweils aus, ebenso weisen wir auf besondere Übernachtungs-Highlights wie Buschcamping oder Jurten hin.

Die Verpflegung ist immer landestypisch und erfolgt in der Regel in den Unterkünften oder in Gaststätten entlang der Strecke.

In Namibia wird während der Campingtage im Busch in der freien Natur gekocht.

Ob und welche Art der Verpflegung auf der jeweiligen Tour angeboten wird, findet sich als Icon im Angebot bzw. als Inklusivleistung unter Terminen/Preisen.

In der Regel geht es morgens nach dem Frühstück auf die Bikes.

Je nach Länge der jeweiligen Tagesetappe sind wir bis zum Nachmittag unterwegs. Wir halten aber immer mal wieder an, machen kürzere und längere Pausen für Fotos oder um Sightseeingpunkte zu besichtigen.

An fahrfreien Tagen habt ihr die Möglichkeit an geführten Ausflügen teilzunehmen oder aber den Tag individuell nach euren Wünschen zu gestalten.

In unserem Tourprofil wird unter Tages-KM die jeweils kürzeste und längste Strecke der Tour angegeben. Allerdings variiert der zeitliche Aufwand nach den regionalen Straßengegebenheiten. 

Je nach Tour gibt es auch fahrfreie Tage, die individuell mit oder ohne Motorrad gestaltet werden können.

Das kommt ganz auf die jeweilige Tour an. Während es in den USA kein Problem ist, sich nach Absprache auch mal von der Gruppe zu trennen und an einem vereinbarten Treffpunkt wieder zusammen zu kommen, sollte man im Himalaya oder im Iran doch immer in Sichtweite der Gruppe fahren

Auf den meisten unserer Motorradreisen gibt es ein Begleitfahrzeug für das Gepäck. Für das notwendige Handgepäck während der Tour empfiehlt sich ein regenfester Tankrucksack.

Bei Kleingruppen oder selbstgeführten Touren muss das Gepäck i.d.R. auf dem Motorrad transportiert werden.